Suche:   
Schriftgröße  
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 

Bauen und Wohnen

 

 

 

 

 

Bauen in der Gemeinde Hürup

 
 
 

 

Bauen in der Gemeinde Husby

 

Untersuchung zur weiteren wohnbaulichen Entwicklung in Husby

Weitere Informationen hier:

Fortschreibung der Ortsentwicklungsplanung

 

Husby 34er Markerup

Husby 34er Gremmerup

Husby 34er Markerup Satzung

Husby 34er T2

 

Husby F-Plan

Husby F-Plan 1. Änderung

Husby F-Plan 2. Änderung

Husby F-Plan 3. Änderung

Husby F-Plan 4. Änderung

Husby F-Plan 5. Änderung

Husby F-Plan 6. Änderung

Husby F-Plan 9. Änderung

Husby F-Plan 10. Änderung

Husby F-Plan 12. Änderung

 

B-Plan Nr. 2 Mailücke

B-Plan Nr. 2 Mailücke 1. Änderung

B-Plan Nr. 2 Mailücke 2. Änderung

B-Plan Nr. 2 Mailücke 3. Änderung

B-Plan Nr. 2 Mailücke 4. Änderung

B-Plan Nr. 2 Mailücke 5. Änderung

B-Plan Nr. 2 Mailücke 6. Änderung

 

B-Plan Nr. 3 Keeleng 1. Änderung

B-Plan Nr. 3 Keeleng 2. Änderung

 

B-Plan Nr. 4 Asmai

 

B-Plan Nr. 5 Soolücke

B-Plan Nr. 5 Soolücke 1. Änderung

 

B-Plan Nr. 6 Gewerbe- u. Nahvers.

 

B-Plan Nr. 7 Geflügelbetrieb Markerup

B-Plan Nr. 7 Geflügelbetrieb Markerup 1. Änderung

 

B-Plan Nr. 10 Dorfzentrum

 

 

 

Wohnen in der Gemeinde Freienwill

 

 

Link >>>> Bauen und Wohnen in Freienwill

 

[B.Plan-Nr. 5 Grönholm]

[B.Plan-Nr. 5 Grönholm Erläuterungen]

 

 

 

Altenwohnanlage Freienwill

 

Im Jahr 2001 wurde in Freienwill in der Eckernförder Landstr. 35 a-j eine Altenwohnanlage gebaut. Hierbei handelt es sich um 5 Häuser mit jeweils 2 Wohnungen. Die Wohnungen haben eine Größe von je knapp 60 m² und sind ausgestattet mit Flur, Bad, Hauswirtschaftsraum, Küche, Wohnen/Essen, Schlafen.

 

Jede Wohnung verfügt über einen eigenen Abstellraum (knapp 6 m²) und über eine Terrasse. Die Wohnungen sind Alten-/Behindertengerecht ausgestattet. Als erster Ansprechpartner steht ein Hausmeister zur Verfügung, der in unmittelbarer Umgebung des Objektes wohnt.

 

Zeitgleich wurde ebenfalls auf dem Grundstück ein Gemeinschaftshaus errichtet, dass sowohl von den Bewohnern der Anlage, wie auch von der Kirche genutzt wird.

 

Diese Altenwohnanlage wurde mit öffentlichen Mitteln gefördert, die Vorlage eines Wohnberechtigungsscheines ist somit erforderlich.

 

Mietkosten:

 

Die Grundmiete beträgt zurzeit pro m² 5,18 €. Die Wohnungen haben jeweils eigene Gas- und Wasserzähler. Die Heiz- und Stromkosten werden von den Mietern direkt an das jeweilige Versorgungsunternehmen gezahlt. Die weiteren Nebenkosten wie z. B.  Wasser, Abwasser, Niederschlagswasser, Müllabfuhr, Grundsteuer, Gebäudeversicherung, Hausmeister, Fernsehversorgung werden über das Liegenschaftsamt der Amtsverwaltung Hürup abgerechnet.

 

Ansprechpartner/Verwaltung:

 

Die Vermietung/Verwaltung dieses Objektes wird vom Liegenschaftsamt des Amtes Hürup vorgenommen. Dort wird auch eine Bewerberliste geführt. Mietinteressenten können sich beim Bürgermeister der Gemeinde Freienwill, oder direkt beim Amt Hürup, unter der Telefonnummer 04634/8832 melden.

 

 

 

Bauen in der Gemeinde Tastrup

 

Bebauungsplan Nr. 3 "Süderfeld II"[Satzung B-Plan Nr. 3]