Suche:   
Schriftgröße  
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
Hier gibts kurze Berichte von Ereignissen in der Gemeinde Maasbüll
Laterne laufen mit der Feuerwehr Maasbüll
Wie immer am 2. Oktober fand wieder das Laterne laufen der Feuerwehr statt. Trotz etlicher Regenschauer am Nachmittag fanden sich viele Laterneläufer am alten Silo in Maasbüll ein. Von da aus ging es dann Richtung Rüllschau zum Gemeindezentrum. Hier konnte man sich bei Wurst und Getränken wieder stärken. Da starker Wind vorhergesagt war wurde auf Zelte und ähnliches verzichtet. Die Besucher ließen sich aber vom Wetter nicht erschrecken und genossen den netten Abend. laterne17
 

24. Juni.

Mitsommer

Spanferkel

essen

span_1
span_2 Gegen 18 Uhr versammelten sich immer mehr Menschen vor dem Gemeindezentrum. Es hatten sich ca. 90 Personen angemeldet und es bildete sich schnell eine lange Schlange an der Essenausgabe. Trotz angeliter Wetter wurde nach dem Essen noch lange zusammen gesessen.
 
Neue Spielgeräte in Rüllschau
Am Freitag den 16.Juni hatten sich viele Eltern mit ihren Kindern am Kindergarten in Rüllschau getroffen um mit dem erneuern des Spielplatzes zu beginnen. Es wurde eifrig getragen und gegraben und auch die Kinder zeigten vollen Einsatz (Bild rechts)
spielplatz-1 spielplatz-2
 
Feldmark 2017
fm-1 fm-2

Am 12.Mai um 15:00 war es wieder soweit es ging "Mit dem Jäger durch die Feldmark".
Obwohl es angefangen hatte zu regnen fanden sich immer mehr Teinehmer zu diesem
inzwischen sehr beliebten Event ein. Natürlich viele Kinder mit Papa, Mama, oder
Opa und Oma. Es ging ins Moor bei Weesries wo Peter Hansen mit seinem Wissen über
Flora und Fauna beeindruckte. Obwohl die Kinder durch das Fangen von Fröschen
abgelenkt waren versammelten sie sich immer wieder um ihm zuzuhören. Und auch für
die Erwachsenen gab es viel zu sehen und zu hören. Beim verlassen der Waldes hatte
es aufgehört zu regnen und es ging noch zu einem Rapsfeld. Zum Abschluß gab es
wieder Kaffee und Kuchen auf dem Hansen-Hof und alles mögliche zum spielen für
die Kinder.

 

 
Maibaum aufstellen 2017
Am 1. Mai wurde in Neukrug wieder der Maibaum aufgestellt. Bei herrlichem Sonnenschein musste aber trotzdem mit großer Vorsicht gearbeitet werden denn es wehte ein starker Wind aus Östlichen Richtungen. Davon ließen sich die immer zahlreicheren werdenden Gäste aber nicht abhalten. Für das leibliche Wohl war gesorgt und es war auch wieder eine Hüpfburg für die Kinder aufgebaut. Wieder ein gelungenes Fest das  von dem eingespielen Maibaumteam organisiert wurde.
maibaum17-1 maibaum17-2
 
Das Amt Hürup 2040 – Ideen für unsere Zukunft
entwiklung Am 24.04.2017 um 17:30 startete eine Gruppe Bürger der Gemeinde zu einer Tour durch Maasbüll um sich ein Bild des aktuellen Standes zu machen. Ab 19 Uhr und nach einer stärkenden Suppe wurde in einem Workshop dann die Ideen für die Zukunft der Gemeinde und des Amtes rege diskutiert.
 
Osterfeuer am 15.04.2017
Von der Feuerwehr Maasbüll wurde wieder ein Osterfeuer organisiert. Leider wuden viele vom unbeständigen Wetter abgeschreckt. Aber durch das Aufstellen von großen Strohballen gab es einen gewissen Schutz vor dem Wind und die kleinen Schauer werfen einen Norddeutschen ja nicht um. Und so kamen doch noch recht viele Leute um sich bei Getränken und Grillwurst am Feuer miteinander zu unterhalten
osterfeuer17-1 osterfeuer17-2
Trotzdem gut besucht Die Kinder störte das Wetter wenig.
 
Laterne laufen vom Kindergarten 2016
laterne16

Am 11.11. 2016 trafen sich die Kindergartenkinder, Geschwister, Eltern und Großeltern zum diesjährigen Laternelaufen auf dem Parkplatz vor dem Kindergarten. Die Kinder waren mit selbstgebastelten Laternen ausgestattet. Die „Große Gruppe“ hatte sich an individuellen Handabdrücken auf Laternenpapier versucht und die „Kleine Gruppe“ hatte Fliegenpilzlaternen gebastelt.

Bunt beleuchtet zog der Umzug dann den Kirchberg runter und drehte eine Runde durch Langelück, um über den Helledal zur Scheune von Hans-Georg Hinrichsen zu laufen. Hier wartete bereits zum 4x in Folge eine wunderbar vorbereitete Scheune, ein tolles Buffet und heißer Punsch auf die durchgefrorenen Laterneläufer. Die Kindergartenkinder sangen im Kreis die gelernten Laternelieder und tobten den Rest des Abends munter im Stroh herum, während sich die Erwachsenen angeregt unterhielten. Ein großer Dank für die Vorbereitung geht wie immer an die Erzieherinnen des Kindergartens und an die Feuerwehr, die stets Tische, Bänke und Punschkocher zur Verfügung stellt. (TR)

Die Berichte bleiben ca. 1 Jahr online.